Projektlinks
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf
Fussball Staffel-ID [637400] Print    
 Spielbericht: 16. Spieltag - Samstag, 17 Februar 2018 - 14:00 Uhr
VfB Zittau 2 - 0 FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

Informationen

Spieldatum: Samstag, 17 Februar 2018
Beginn des Spiels: 14:00 Uhr
Austragungsort Weinaupark Rasenplatz 1

 Erweiterte Optionen

1-2-5-2
1-2-5-2

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Sturm

Trainer

Auswechslungen

    Ereignisse

    Zeit Ereignis
    75 Philipp Zabel (Mittelfeld)
      Nick Riedel (Mittelfeld) 
    43Gelbe KarteGelbe Karte - Björn Günther
    29Gelbe Karte Martin Jungmichel (Abwehr)
     Gelbe Karte Paul Jähne (Mittelfeld) 

     Zusammenfassung
    

    Erstes Spiel in der Rückrunde und man stand erst einmal ohne Trikots da
    aber kurz vor dem Anpfiff war die Spielerausrüstung dann doch da. Da ist
    es nur gut, das man nicht in Weißwasser oder Schleife antreten musste.
    Die Mannschaft ließ sich aber von dieser schlechten Vorbereitung nicht
    beirren und kam ganz gut in das Spiel. Nach den ersten Angriffen des
    Gastgebers brachte Olbersdorf Sicherheit in sein Spiel und kam auch zu
    zaghaften Möglichkeiten, die aber wenig Torgefahr ausstrahlten. Die
    beste Chance war noch ein Freistoß von Linke der geht aber weit über das
    Tor von Richter. In der 7. Minute hatte Olbersdorf Glück das Pastuszko
    nach einer Flanke von Vollrath freistehend über den Kasten von
    Grollmisch köpfte. So langsam wird der VfB Zittau stärker aber
    Olbersdorf verteidigt in dieser Phase sehr gut. In der 14. Minute dringt
    Thömmes links in den Strafraum ein aber Grollmisch kann mit Fussabwehr
    klären. Zwei Minuten später landet ein Freistoss von Tille in der Mauer
    der Olbersdorfer. Wieder eine Minute später geht Neumann auf der linken
    Seite und flankt nach innen aber Grollmisch klärt vor dem
    einschussbereiten Pastuszko. Mehr und mehr steht der Torhüter der
    Olbersdorfer im Mittelpunkt und in der 21. Minute ist er das nächste Mal
    gefordert. Tille flankt von der rechten Seite aber Grollmisch ist mit
    einer Hand zur Stelle. In der 29. Minute musste dann Jungmichel verletzt
    vom Platz für ihn kam Jähne und Ursinus rückte in die Mitte. Nach einer
    Ecke in der 30. Minute hatte Holfert die Chance zur Führung aber er
    köpfte den Ball in die Arme von Grollmisch. Olbersdorf kommt jetzt kaum
    noch zu einem gezielten Spielaufbau und die Führung der Gastgeber ist
    nur noch eine Frage der Zeit. In der 34. Minute entschärft Grollmisch
    einen Schuss aus 5 Metern und zwei Minuten später ist er bei einem
    Schuss von Thömmes rechtzeitig in der kurzen Ecke. In der 38. Minute
    kann sich Olbersdorf endlich einmal vom Druck der Zittauer befreien.
    Jähne wird schön auf der linken Seite freigespielt passt zurück auf
    Frahm aber der verliert den Ball und der Konter der Gastgeber läuft.
    Neumann bekommt den Ball auf der linken Seite und so eine Chance lässt
    sich der Stürmer nicht entgehen. Hier hatte Grollmisch nicht die Spur
    einer Chance und mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
    Olbersdorf kommt etwas besser aus der Halbzeitpause und die ersten
    beiden Aktionen gehören den Gästen. Ein Schuss von Hoffmann kann gerade
    noch so abgeblockt werden aber nach fünf Minuten hatte man sein Pulver
    schon wieder verschossen. Der VfB wollte jetzt das 2 : 0 erzielen aber
    immer wieder stand ihnen Grollmisch im Wege. Mit fortlaufender Spielzeit
    entwickelte sich ein Spiel zwischen Grollmisch und den Zittauer. Mit
    herausragenden Paraden hielt er Olbersdorf im Spiel so auch in der 61.
    Minute. Eine Flanke von der linken Seite kommt zu Pastuszko aber
    Grollmisch kann sensationell mit dem Fuss retten. Danach versucht es
    Neumann aber auch er kann den besten Mann der Olbersdorfer nicht
    überwinden doch in der 69. Minute ist auch er machlos als Vollrath am
    langen Pfosten zum 2 : 0 einköpft. Plötzlich wacht aber Olbersdorf auf
    und kommt auch selber zu Möglichkeiten,einen Schuss von Ursinus kann
    Richter gerade noch mit einer Hand klären. In der 80. Minute flankt
    Hoffmann auf Frahm und dessen Schuss kann Richter mit dem Fuss retten
    und der Nachschuss geht über das Tor. Am Ende ein völlig verdienter Sieg
    der Zittauer der durchaus noch höher ausfallen hätte können aber nun
    muss man die Punkte gegen andere Gegner holen. Schon am nächsten
    Wochenende kommt es zu einem ganz wichtigen Spiel gegen Germania Görlitz
    und da muss man gewinnen um am Ende wieder den Klassenerhalt zu
    schaffen. ( See. )



    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER