Fussball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: 2. Hauptrunde - Samstag, 05 September 2015 - 15:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 5 - 1 SV Gebelzig 1923

Informationen

Informationen

Spieldatum: Samstag, 05 September 2015
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Erweitert

 Erweiterte Optionen

1-2-5-2
1-2-5-2

Auswechslungen

Auswechslungen

    Spielfeld

    Zusammenfassung

     Zusammenfassung
    
    Beide Mannschaften sind in der Meisterschaft nicht sonderlich gut 
    gestartet aber der Pokal hat ja so seine eigenen Gesetze und da wollte
    sich Olbersdorf mit einem Sieg schon etwas Selbsvertrauern holen und es
    ging auch gleich gut los. In der 4. Minute kommt eine Flanke in den
    Strafraum Linke verlängert Schmidt kann den Ball nich kontrollieren aber
    Wunderlich ist mit der Hacke zur Stelle, ein Auftack nach Maß.Dieses
    frühe Führungstor tat den Olbersdorfern aber nicht gut denn ihr Spiel
    kam nicht so richtig ins rollen. In der
    7. Minute bekommt Gebelzig einen Freistoß aber Bodinka schießt weit über
    das Olbersdorfer Tor. In der 14. Minute hatte Saalbach nach einer Ecke
    von Hoffmann die Chance aber sein Direktschuß landete in den Armen von
    Schütze. Im Gegenzug unterläuft Lange ein Fehler in der Abwehr aber
    Gebelzig kann keinen Nutzen daraus zeihen. Kurz darauf spielt Ursinus
    den Ball in die Füsse von Domke aber der drischt den Ball über das Tor.
    In dieser Phase kommt der Gast etwas besser ins Spiel aber kann die
    Fehler der Olbersdorfer noch nicht ausnutzen. In der 22. Minute hatte
    Wunderlich nach Flanke von Günther die Chance auf 2 : 0 zu erhöhen aber
    sein Schuß geht knapp am Tor vorbei. In der 23. Minute hätte aber das
    2 : 0 fallen müssen als Saalbach auf der linken Seite zur Grundlinie
    durch geht und auf Günther legt, der läst den Ball von der Brust
    abprallen und Hartwich kann aus 5 Metern nicht vollenden. In der 35.
    Minute bewarheitet sich mal wieder eine alte Fußballerweißheit wer vorne
    die Tore nicht macht braucht sich hinten nicht zu beschweren und schon
    stand es durch Meyer 1 : 1. Jetzt sah man in den Reihen der Olbersdorfer
    lange Gesichter denn man hätte ja schon viel höher führen können doch
    nun ging das Spiel wieder von vorne los.
    Fast wäre Wunderlich die direkte Antwort nach Pass von Hartwich gelungen
    aber Schütze war auf dem Posten. In der 41. Minute dann noch eine
    Kopfballchance nach Freistoß von Günther aber Schütze kann retten. So
    ging es in einem schlechten Spiel mit einem gerechten Ergebnis in die Pause.
    Die 2. Hälfte ging mit einer Möglichkeit für die Gäste los aber nach
    Freistoß war der Kopfball von Laßmann zu schwach um Scholz zu
    überwinden. Im Gegenzug hatte Saalbach nach Pass von Linke die Chance
    aber sein Ball geht über das Tor aber in der 48. Minute machte er es
    besser. Saalbach wird durch die Viererkette herrlich freigespielt und
    geht ganz alleine aufs Tor, Schütze ist zwar noch mit der Hand am Ball
    aber den Treffer kann er nicht verhindern. Jetzt läuft das Spiel der
    Olbersdorfer und in der 53. Minute ist es Winkler der zum 3 :
    1vollendet. In der Folgezeit musste Olbersdorf den Sack zumachen aber es
    wurden auch beste Chancen vergeben. 61. Minute Frahm geht auf der
    rechten Seite flankt an den langen Pfosten da steht Wunderlich aber sein
    Kopfdballaufsetzer geht neben das Tor. Zwei Minuten später behindern
    sich die selben Spieler im Vorwärtsgang aber der Torhüter kommt raus und
    kann nur ungenügend klären, der Ball landet bei Wunderlich aber sein
    Heber setzt vor der Torlinie noch einmal auf und geht über das Tor. 65.
    Minute die nächste Chance, Linke passt auf Wunderlich der in die Mitte
    auf Saalbach aber die Latte verhinderte ein weiteres Tor. Im Gegenzug
    einmal die Gäste aber der Schuß von Richter bringt keine Gefahr für das
    Tor von Scholz. In der 75. Minute dann die kurioseste Szene des Spieles,
    Hoffmann passt auf Linke der umkurft den Torhüter aber sein Schuß landet
    nur an der Latte aber fällt von dort ins Feld zurück, Saalbach steht
    fast auf der Torlinie aber köpft über das Tor. Eine Minute später geht
    Linke alleine auf das Tor der Gäste zu aber sein Schuß geht knapp am Tor
    vorbei. In der 84. Minute ist es dann endlich so weit und Hoffmann geht
    nach Pass von Sallbach ganz alleine auf das Tor der Gäste zu und
    entscheidet das Spiel entgültig. Der Torhüter ist zwar noch mit der Hand
    am Ball aber den Treffer kann er nicht verhindern. Den Schlusspunkt
    setzt Wunderlich in der 86.Minute nach Ecke von Hoffmann.
    Am Ende ein hoch verdienter Sieg aber man hat sich lange sehr schwer
    getan, jetzt müssen aber in der Meisterschaft Punkte her doch in
    Neueibau hängen die Trauben bekanntlich sehr hoch. ( See. )


    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER