Fussball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: Viertelfinale - Samstag, 26 März 2016 - 15:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 0 - 2 FSV Oderwitz 02

Informationen

Informationen

Spieldatum: Samstag, 26 März 2016
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Erweitert

 Erweiterte Optionen

4-4-1-1
1-2-5-2

Auswechslungen

Auswechslungen

    Spielfeld

    Ereignisse

    Ereignisse

    images/com_joomleague/database/events/goal.pngTor
    80'
    70'

    Zusammenfassung

     Zusammenfassung
    

     

     

     

    Viertelfinale im FVO-Kreispokal 2015/16 am SA, 26. März 2016  

     

    Rot-Weiß Olbersdorf - FSV Oderwitz II 0:2 (0:0)

     

    Bei herrlichen Fußballwetter und einer ordentlichen Zuschauerzahl pfiff der in seinen Entscheidungen nicht immer richtig liegende Schiedsrichter Gahner das Spiel an. Es entwickelte sich von der ersten Minute ein sehr unterhaltsames Spiel bei den beide Mannschaften seinen Anteil hatten. Die erste Chance hatte der Gast aus Oderwitz als Zocek bis zur Grundlinie ging den Ball zurück auf Sikora legt aber sein Schuß geht knapp am Tor vorbei. In den ersten Minuten ist Oderwitz präsenter aber kommt auch zu keinen klaren Möglichkeiten und das Geschehen verlegt sich in der Hauptsache ins Mittelfeld. Beide Abwehrreihen lassen aber in den ersten 15 Minuten auch nicht viel zu. In der 13. Minute schlägt Junior einen Pass aus der eigenen Hälfte auf Hoinko, der ist ganz frei vor Berndt aber sein Direktschuß geht weit über das Tor.  Eine Minute später bringt Linke einen Freistoß in den Strafraum von Oderwitz, der wird nach vorne abgewehrt aber der Schuß von Merschel geht auch weit übers Tor. In der 18. Minute setzt sich Scharfen einmal durch spielt auf Dietrich aber auch dessen Schuß verfehlt das Tor. In der 24. Minute ist es Hoinko der einen Freistoß aus 20 Metern tritt aber ein Abwehrbein der Olbersdorfer ist dazwischen und kann zur Ecke klären, die nichts einbringt. In der 27. Minute hatte Olbersdorf dann richtig Glück als Sikora ganz frei gespielt wurde und der Berndt mit einen Heber überwinden kann aber Grollmisch kratzt den Ball von der Linie. In der 29. Minute wird es dann wieder vor dem Tor der Gäste gefährlich als Linke von rechts eine Flanke vors Tor bringt und Wunderlich mit langen Bein den Ball ganz knapp neben das Gehäuse stetzt. Kurz darauf läuft  Hoffmann in eine Rückgabe aber der Ball springt ihm zu weit vom Fuß. In der34. Minute geht Dietrich auf und davon aber Grollmisch bleibt in diesem Laufduell Sieger und kann klären aber Oderwitz wird zum Ende der Halbzeit wieder stärker. In der 39. Minute wird es ein weiteres Mal nach einer Ecke von Dietrich gefährlich aber Berndt ist rechtzeitig in der kurzen Ecke und kann klären. Kurz vor der Halbzeit setzte dann noch einmal der Gastgeber ein Achtungszeichen, nach einem Freistoß von Ursinus kommt Merschel an den Ball und bei seinem Schuß hatte Poley schon richtig Probleme. Nach 45. Minute pfiff der Schiedsrichter ab und beide Mannschaften konnten mit ihrem Spiel zufrieden sein. Die erste Aktion nach der Halbzeitpause gehörte dann aber gleich wieder Oderwitz aber ein weiteres Mal bleibt Grollmisch im Laufduell Sieger gegen Dietrich. Nach dieser Chance begann die stärkste Phase der Gastgeber und in der 53. Minute hätte der Führungstreffer fallen können. Schönes Zusammenspiel zwischen Linke und Hoffmann auf der rechten Seite Linke zieht an die Grundlinie aber entscheidet sich für ein Abspiel in die Mitte. In der 58. Minute wurde es noch gefährlicher als Ursinus einen Pass auf Wunderlich schlägt aber Poley im letzten Moment mit dem Fuß retten kann. Danach bestimmten viele Ballverluste auf beiden Seiten das Spiel-geschehen bis der Schuß von Werner von der Strafraumgrenze wieder für Gefahr sorgte aber der Ball geht über das Tor. In der 70. Minute dann aber die Führung der Gäste und dieses Tor war durchaus vermeidbar. Dietrich bringt einen Eckball an den langen Pfosten dort steht Hoinko ganz frei und kann zur Führung einköpfen. 2 Minuten später dann fast die Antwort, nach einem Freistoß von Linke kommt Wunderlich frei vor dem Tor an den Ball und wird ganz klar von hinten gestoßen, aber der Pfiff blieb aus. Hier hatte Oderwitz Glück denn selbst die Spieler der Gäste gaben ein Foulspiel zu, nicht die einzige falsche Entscheidung des Schiedsrichters. In der 74. Minute bewahrte Berndt die Gastgeber vor dem endgültigen K O als er zweimal klasse gegen Sikora parierte in der 80. Minute war er aber machtlos. Nach einem Freistoß für Olbersdorf schalteten die Gäste ganz schnell und die Abwehr war auch wegen der Auswechslung noch nicht richtig organisiert,  mehrmals konnte Abwehr und Torhüter klären aber am Ende lag der Ball im Tor. Olbersdorf öffnete jetzt die Abwehr und versucht hier noch das Unmögliche aber am Ende reichte es nicht mehr. Die Gastgeber hatten lange das Spiel offen gehalten aber in zwei Wochen sieht man sich ja wieder aber am nächsten Wochenende kommt erst einmal Gebelzig nach Olbersdorf und da will man wieder Punkt gegen den Abstieg sammeln. ( See. )

     

    Torfolge:   0:1 Thomas Hoinko (70.), 0:2 Ales Benek (80.)

     

    Olbersdorf:   Johannes Berndt - Patrick Merschel, Pierre Grollmisch (ab 79. Tobias Schattel), Kevin Frahm, Martin Linke, Ralf Hoffmann (ab 86. Manuel Saalbach), Robert Wunderlich, Marcel Scholz, Stefan Saalbach, Paul Winkler (ab 74. Toni Hartwich), Conrad Ursinus

     

     Oderwitz: Markus Poley - Klemens Alschner, Tom Döring (ab 46. Ales Benek), David Döring, Nino Scharfen, Matej Werner, Hendrik Dietrich, Thomas Hoinko (ab 76. Adrian Prazak), Toni Sikora, Hendryk Junior (ab 70. Rico Martin), Jakub Zocek

     

    Gelbe Karte:  beide  Keine

     

     Schiedsrichterkollektiv: Hagen Gahner, 02959 Schleife (Lok Schleife) 

     

    Nico Fohl, 02943 Weißwasser (VfB Weißwasser)

     

    Boris Schröder, 02943 Weißwasser (SV Skerbersdorf)                              Zuschauer:   113

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     



    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER