Fussball Staffel-ID []    
 Spielbericht: Spieltag 4 - Samstag, 22 September 2012 - 15:00 Uhr
VfB Zittau 0 - 0 FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

Informationen

Spieldatum: Samstag, 22 September 2012
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Sturm

Trainer

Auswechslungen

     Zusammenfassung
    

    Spielbericht der Ersten Mannschaft:

    Beiden Manschaften war der Respekt anzusehen, denn nach der Niederlage
    gegen Spree war der perfekte Start der Olbersdorfer verhindert wurden
    und Zittau konnte die letzten
    drei Spiele gegen die Gäste nicht gewinnen. Erst nach fünf Minuten
    konnte Olbersdorf die Zurückhaltung ablegen und kam zu einigen Chancen.
    Leider wurde der Schuß von Björnl Günther eine si

    chere Beute des
    Zittauer Torhüters Mende. Nach einem Solo von Martin Linke blieb dessen
    Schuß in der Abwehr hängen. Erst nach 15 Minuten kam Zittau besser ins
    Spiel aber konnte aus den Fehlern der Olbersdorfer Abwehr kein Kapital
    schlagen. In der 20. Minute konnte Mende einen Kopfball nur mit einer
    Faustabwehr retten. Auch nach einer Ecke von Sascha Braungart konnte
    Robert Jungmichel den Ball nicht im Tor unterbringen. Nach etwa 30 Minuten
    hatte Olbersdorf dann sein Pulver verschossen und der
    VfB Zittau kam zu zwei Großchancen. In der 30. Minute ging ein Ball von
    Sebastian Golebiewski von der linken Seite nur knapp am langen Pfosten
    vorbei und bei einem Konter über den gleichen Spieler brachte Pierre
    Grollmisch gerade noch die Hand an den Ball. Immer wieder kam Zittau
    durch Fehler in der Abwehr zu Möglichkeiten, so auch in der
    40. Minute. Hendrick Junior klärt den Ball genau auf den in der Mitte
    stehenden Thomas Hoinko, doch sein Schuß ging knapp über das Gehäuse. In
    der 41. Minute verletzte sich
    Martin Jungmichel und mußte zur Halbzeit ausgewechselt werden. Durch die
    Verletzung mußte Olbersdorf in der Abwehr umstellen und das merkte man.
    In den ersten Minuten der
    2. Hälfte zu Abstimmungsproblemen in der Abwehr und Zittau kam zu
    mehreren guten Möglichkeiten, Neumann schoß kapp am Tor vorbei. Nach
    einen schlechten Freistoß der Olbersdorfer ging es ganz schnell, doch zum
    Glück brachte der Konter über Hoinko und Neumann keinen Erfolg. Einige
    Minuten lief schon der nächste Konter, diesmal über
    Hoinko und Golebiewski und auch hier hatten die Gäste Glück. Erst nach
    65. Minuten konnten sich die Olberdorfer vom Druck der Zittauer befreien
    und kamen ihrerseits zu Chancen.
    So in der 66. Minute als ein Angriff über Martin Linke lief, der passte
    nach außen auf Sascha Braungart und dessen Flanke köpfte Robert
    Wunderlich nur kapp übers Tor.
    In der 70. Minute hätte das 1 : 0 für Zittau aber fallen müssen aber
    Hoinko brachte den Ball aus 5 Metern nicht im Tor unter. In der 75.
    Minute schwächte sich der Gastgeber selber. Nach einer Tätlichkeit mußte der heute gefährlichste Spieler,
    Golebiewski, völlig zu Recht vom Feld. Jetzt merkte man, das beide
    Mannschaften mit der Punkteteilung leben können.
    Zittau rettete in Unterzahl einen Punkt und für Olbersdorf war es nach
    der Niederlage gegen Spree eine kleine Auferstehung. ( See. )



    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER