Fussball Staffel-ID []    
 Spielbericht: Spieltag 5 - Samstag, 29 September 2012 - 15:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 0 - 1 FSV Empor Löbau

Informationen

Spieldatum: Samstag, 29 September 2012
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Sturm

Trainer

Auswechslungen

     Zusammenfassung
    

    Eigentlich wollte der Trainer von Löbau die drei Punkte Olbersdorf mit
    der Post schicken denn in den beiden vergandenen Partien in Olbersdorf
    war nichts zu holen. Da hätte er aber am Ende drei Punkte verloren denn
    in der Schlußphase erzielte der Gast den etwas glücklichen Siegtreffer.
    Es ist nicht immer ein hochklassisches Kreisoberligaspiel aber zu jeder
    Zeit spannend. In den ersten 15 Minuten spielt sich die Partie zwischen
    den Strafräumen ab und keiner der beiden Mannschaften hat eine klare
    Einschußmöglichkeit. Erst nach etwa 20 Minuten kommt das Spiel in Fahrt,
    erst verliert Conrad Ursinus den Ball am gegnerischen Strafraum aber der
    Konter bringt nichts ein. In der 21. Minute ist der Ball dann plötzlich
    im Tor aber der Treffer wir von dem nicht immer überzeugenen
    Schiedsrichter zu Recht nicht anerkannt.
    Ab der 30. Minute reißt Olbersdorf das Spiel an sich und kommt zu
    mehreren sehr guten Chancen. IIn der 31. Minute trifft Sascha Braungart
    den Ball aus nächste Nähe nicht richtig und in der 33. Minute fehlt ihm
    nach Vorlage von Robert Jungmichel der Mut zum Direktschuß. Die größte
    Chance der 1. Halbzeit dann in der 38 Minute, einen Pass von Björn
    Günther auf Robert Jungmichel kann dieser nicht am gut reagierenden
    Torhüter unterbringen. Zum Schluß der 1. Hälfte wird Löbau wieder
    stärker und Robert Wunderlich kann kurz vor der Halbzeit in letzter
    Minute retten. Somit ging es mit einem gerechten 0 :0 in die Pause.
    Die 2. Halbzeit begann für die Gastgeber alles andere als gut. Schon in
    der 47. Minute mußte Patrick Merschel verletzt das Feld verlassen für
    ihn kam der heute gesundheitlich angeschlagene Martin Linke und der
    brachte noch einmal Belebung ins Spiel. In der 60. Minute reagierte der
    Torhüter von Löbau zweimal großartig, das erste Mal gegen Martin Linke
    und beim zweitenmal gegen Sascha Braungart blieb er auch Sieger. Man
    merkte das Olbersdorf hier als Sieger vom Platz gehen wollte. In der 65.
    Minute flog ein Kopfballtorpedo von
    Robert Jungmichel naoch Ecke von Sascha Braungart nur knap am Tor
    vorbei. Löbau bleibt aber gherade durch Standarts immer gefährlich aber
    der Freistoß in der 70. Minute bringt
    nichts ein. Dann die 78. Minute der eingewechselt Janek Grötzschel
    spielt einen starken Pass auf Martin Linke doch dessen Flanke kann
    Robert Jungmichel nicht erreichen.
    Eigentlich hatte sich alles auf ein 0 :0 eingerichtet und wenn dann
    hätte sich Olbersdorf den Sieg eher verdient aber danach geht es im
    Fußball nun mal nicht und somit kam die
    87. Min.. Klose setzte sich auf der linken Seite durch und flankte in
    den Strafraum von Olbersdorf und dort stand der eingewechselte Lange und
    erzielte den 1:0 Siegtreffer.
    Zwar traf Robert Wunderlich in der 90. Minute mit einen Seitfallzieher,
    nach Einwurf von Björn Günther noch die Latte doch das änderte am
    überaus glücklichen Sieg der Löbauer nicht mehr. Olbersdorf hat wieder
    einmal gut gespielt steht aber wieder mit leeren Händen da. Fazit wer
    vorne seine Chancen nicht nutzt braucht sich am Ende über eine
    Niederlage nicht zu beschweren, eine alte Fußbalerweißheit. ( See. )


    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER