Fussball Staffel-ID []    
 Spielbericht: Spieltag 20 - Samstag, 27 April 2013 - 15:00 Uhr
FSV Neusalza-Spremberg 3 - 3 FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf

Informationen

Spieldatum: Samstag, 27 April 2013
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Sturm

Trainer

Auswechslungen

    Ereignisse

    Zeit Ereignis
    90TorTor - Martin Linke
    90Gelbe KarteGelbe Karte - Hendryk Junior
    86Gelb-Rote KarteGelb-Rote Karte - René Schmidt
    84Gelb-Rote Karte Ralf Hoffmann (Mittelfeld)
     Gelb-Rote Karte Robert Wunderlich (Sturm) 
    80Gelbe KarteGelbe Karte - Björn Günther
    71Gelbe Karte Conrad Ursinus (Mittelfeld)
     Gelbe Karte Tony Jähnig (Mittelfeld) 
    70TorTor - Martin Linke
    44TorTor - René Schmidt

     Zusammenfassung
    
    Eigentlich waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt, Neusalza Spremberg als Vierter der Tabelle war klarer Favorit und Olbersdorf wollte so lange wie möglich dagegen halten. In der 4. Minute nahm das Spiel auch seinen gewohnten Verlauf als nach einer Serie von Eckbällen der 1 : 0 Führungstreffer fiel. Nach Ecke von Mihalik stand Rehacek in der Mitte und köpfte zur Führung ein. Wer jetzt gedacht hätte Olbersdorf würde sich dem Schicksal ergeben hatte sich getäuscht. Olbersdorf war nach dem schnellen Rückstand keineswegs geschockt und kam in der 7. Minute zur ihrer 1. Chance. Nach einem Einwurf von Günther kam Braungart an den Ball doch dessen Schuß ging knapp am Tor vorbei. In der 9. Minute hatte Linke eine Chance aber der Ball fand nicht den Weg bins Tor. In der 22. Minute hatte aber Gast aus Olbersdorf Glück als ein Verteidiger über den Ball schlägt aber der Gastgeber keinen Nutzen daraus zieht. Der Gast kommte immer besser ins Spiel und ist Mitte der 1. Halbzeit sogar die bessere Mannschaft. In der 33. Minute hatte Hoffmann nach einem Paß von Strathausen die Chance zum Ausgleich aber erlegte sich den Ball zu weit vor und danach war der Winkel zu spitz, der Heber konnte dann zur Ecke abgewehrt werden. In der 39. Minute mußte das 1 : 1 eigentlich fallen doch Martin Linke scheiterte nach einem Paß von Conrad Ursinus an Neugebauer. In der 41. Minute war es dann aber so weit nach einem Eckball von Braungart stand Schmidt am kurzen Pfosten und köpfte zum 1 : 1 ein. Dabei verletzte er sich am Arm konnte aber weiter spielen. Somit ging es mit einem gerechten 1 : 1 in dei Pause.
    Nach der Pause war erst einmal Olbersdorf wieder am Drücker und man merkte der Mannschaft an der Treffer hatte Kräfte freigesetzt. Aber man mußte aufpassen immer wieder war Neusalza Sprember g über die Außen gefährlich. In der 48. Minute kam Mihalik im Strafraum ganz frei zum Abschluß,zum Glück der Gäste rutschte ihm der Ball über den Spann. In der 50. Minute machte er es besser, nach einem Ballverlust von Olbersdorf wurde schön auf der rechten Seite bedient. Diesmal passte er den Ball in die Mitte und Hentschel hatte keine Mühe zur Führung zu vollenden. Doch Olbersdorf glaubte weiter an seine Chance und war kam beeindruckt von dem erneuten Rückstand. Man glaubte seinen Augen kaum was jetzt ablief, Olbersdorf erspielte sich eine Chance nach der anderern aber der Ball wollte nicht über die Linie. 55. Minute Braungart frei vorm Torhüter der Gastgeber aber Neugebauer bleibt Sieger. 60. Minute Neugebauer war schon geschlagen aber Strarhausen bekommt den Ball nicht im Kasten unter. Doch dann die 70. Minute, nach herrlicher Vorarbeit von Strarhausen bekommte Linke den Ball im Strafraum läst noch den Torhüter aussteigen und erzielt den verdienten Ausgleich. Jetzt trat der bis dahin gut leitende Schiedsrichter Weickelt in Aktion. Rene Schmidt wird aus geringer Entfernung an der Brust getroffen der Schiedsrichter pfeift Strafstoß und gibt Schmidt die gelbe Karte, eine Karte die nach Folgen haben sollte. Den fälligen Strafstoß verwandelt Mihalik ganz sicher. Nun sah sich Olbersdorf um den Lohn seiner Arbeit gebracht aber aufstecken gab an diesem Tag nicht, man glaubte noch an den Ausgleich und es waren noch 15 Minuten zu spielen. Doch man tat sich in dieser Situation schwer einem erneuten Rückstand hinterher laufen zu müssen. Man warf fast alles nach vorne und somit hatte Neusalza Spremberg immer wieder die Möglichkeit zu kontern aber in der 78. Minute rettete uns Grollmisch die Hoffnung. Alle Bemühungen den Ausgleich zu erzielen brachte in der regulären Spielzeit nichts mehr ein aber der Schiedsrichter zeigte 5 Minuten Nachspielzeit an und die waren berechtigt. Als dann Rene Schmidt nach einem Foul um Mittelfeld noch die Gelb- Rote Karte sah dachte man der Gastgeber bringt den Sieg über die Runden. Aber auch dieser Rückschlag konnte Olbersdorf heute nicht schocken und man versuchte das Unmögliche und in der 94. Minute wurden sie belohnt. Nach einem Foul im Neusalza Strafraum pfiff der Schiedsrichter Elfmeter und Martin Linke der in der 80. Minute eigentlich vom Feld wollte trat an. Keiner konnte so richtig hinschauen aber er blieb ganz cool und versenkte den Ball im Tor.
    Der Jubel der Gäste war groß denn es gab nicht einmal mehr Anstoß und man hatte den großen Favoriten mächtig geärgert.
    Nun geht es am 1. Mai nach Görlitz, mit welcher Manschaft wird man sehen denn es sind einige Spieler gespert und einige Spieler können arbeitsbedingt an diesem Tag nicht. Ganz gleich es wird wieder eine Mannschaft auf dem Spielfeld stehen die es dem Gegner sehr schwer machen wird. ( See. )


    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER