Fussball Staffel-ID [] Print    
 Spielbericht: 7. Spieltag - Samstag, 15 Oktober 2011 - 15:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 2 - 3 SV Königshain

Informationen

Spieldatum: Samstag, 15 Oktober 2011
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr

Startaufstellung

Torwart
Verteidiger
Mittelfeld
Angreifer

Trainer

Auswechslungen

    Zeitlinie

    1. Halbzeit
    2. Halbzeit

    Zeit des Wechsels 65 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/events//in.png" />Conrad Ursinus <br> <img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/events//out.png" />Sven Klausch Zeit des Wechsels 75 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/events//in.png" />Phillip Großmann <br> <img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/events//out.png" />Marco Strathausen Tor Min. 65 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/persons/sascha_1302608745.png"height="40" width="40" /><br />Sascha Braungart Tor Min. 30 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/persons/hoffi_1302617152.png"height="40" width="40" /><br />Ralf Hoffmann Gelbe Karte Min. 90 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/persons/michelrobert_1302617324.png"height="40" width="40" /><br />Robert Jungmichel Gelbe Karte Min. 70 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/media/com_joomleague/placeholders/placeholder_150_2.png"height="40" width="40" /><br />Hendryk Junior Gelbe Karte Min. 35 ::<img src="http://rot-weiss-olbersdorf.de/images/com_joomleague/database/persons/g__nni_1302617128.png"height="40" width="40" /><br />Björn Günther

    Ereignisse

    Tor
      Gelbe Karte

         Zusammenfassung
        

        Bei bestem Fußballwetter wollten wir den zweiten Heimsieg einfahren. Leider fanden wir von der ersten Minute nicht ins Spiel. Der Gegner begann sehr aggressiv im Zweikampfverhalten und zeigte uns, dass er die Punkte nicht gewillt ist uns zu schenken. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe weil wir zu weit vom Gegner weg standen und die Pässe nach vorn zu ungenau waren und der unbedingte Wille fehlte dem Ball zu bekommen. Es fehlt nach wie vor an einer ordnenden Hand auf dem Feld der unseren Spiel einen Rhythmus gibt, dieses gilt für die Abwehr und auch für das Spiel nach vorn. Es dauerte daher keine zwei Minuten und der Gast hatte das erste dicke Ding. Die Gäste machten mächtig Druck und nach einer Viertelstunde war die dritte Chance auch das verdiente 1:0 für die Gäste. Ein zu kurz abgewehrter Ball nahm ein Königshainer volley, der Schuss aus 25 Meter wurde noch abgefälscht und landete im langen Eck. Nach zwanzig Minuten konnten wir uns etwas vom Druck befreien. Als die Uhr eine halbe Stunde zeigte, war es Hoffi der einen Freistoß von Sascha, der flach von außen in den Strafraum gespielt wurde aus dem Gewühl über die Liene drückte. Nach dem schönsten Spielzug des Spiels, über Günni, Hoffi und Sascha, schaffte Klauschi es nicht die perfekte Eingabe aus fünf Meter über die Liene zu befördern. Selbst das Ausgleichstor gab uns keine Sicherheit und fünf Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung. Ein langer Ball über 60 Meter, bei dem unser Stürmer der erste Verteidiger ist, Abwehrspieler und Torwart nur mehr als Pate da standen. Leute, solche Tore können weder am Spielsystem noch an der Mannschaft festgemacht werden, sondern sind Fehler die Willen und Einsatz gepaart mit taktischen Maßgaben als Ursache haben. Dabei sollte sich jeder mahl Hinterfragen ob er alles gegeben hat, denn nur so können wir als Mannschaft Erfolge erzielen. Das dritte Tor der Königshainer wurde auf dem Tablett serviert. Statt den Ball aus der Abwehr zu schlagen die unter Druck stand, Fehlpass im Aufbauspiel, Ballverlust in der eigenen Hälfte, Querpass und der Stürmer ließ sich die Einladung nicht nehmen und es stand nach 50 Minuten 1:3.

        Jetzt zeigten wir was wir wirklich können, all das was von Anfang an notwendig gewesen wäre, wir kämpften, fighteten um jeden Ball und wurden nach einer guten Stunde belohnt. Einen Handelfmeter konnte Sascha sicher versenken. Wir belagerten das Königshainer Tor und es kamen drei 100%ige Chancen heraus aber wer aus 8-12 Meter das fast leere Tor nicht trifft, brauch am Ende keinen Schuldigen suchen, warum die Punkte die Gäste mitnehmen. Königshain blieb ständig bei Kontern gefährlich, hatte die bessere Einstellung, Siegeswillen und mit erfahren Spielern die bessere Spielanlage, gepaart mit guter Abschlußrate.

        Aber wenn wir es schaffen zwei konstante Halbzeiten zu präsentieren, individuelle Fehler minimieren und endlich die Bude treffen, egal wie, dann wird es auch Punkte geben. Kopf hoch, trainieren, miteinander kämpfen und es wird euch selber wieder mehr Spaß machen. Dass ihr es könnt habt ihr den Fans eine Halbzeit lang gezeigt! Das Schiedsrichterkollektiv stand wenig im Mittelpunkt und bot daher eine gute Leistung.

        TP den 16.10.2011



        :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
           
        © ALLROUNDER