Fussball Staffel-ID [637400] Print    
 Spielbericht: 28. Spieltag - Samstag, 26 Mai 2018 - 15:00 Uhr
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 2 - 7 VfB Weißwasser 1909

Informationen

Spieldatum: Samstag, 26 Mai 2018
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr
Austragungsort Sportanlage Olbersdorf

 Erweiterte Optionen

1-2-5-2
1-2-5-2

Startaufstellung

Torwart
Verteidiger
Mittelfeld
Angreifer

Trainer

Auswechslungen

    Ereignisse

    Zeit Ereignis
    81TorTor - Yakubu Abdul Rahaman
    80Tor Markus Kracht (Verteidiger)
     Tor Tobias Schattel (Verteidiger) 
    70Tor Toni Hartwich (Mittelfeld)
     Tor Yakubu Abdul Rahaman (Angreifer) 
    64Gelbe KarteGelbe Karte - Ralf Hoffmann
    47TorTor - Martin Linke
    46Tor Lars Schubert (Torwart)
     Tor Eric Hoffmann (Torwart) 

     Zusammenfassung
    

    Olbersdorf braucht Punkte um die Klasse zu halten aber mit einer stark
    ersatzgeschwächten Mannschaft wurde es gegen den Spitzenreiter natürlich
    schwer. Von der ersten Minute an sah sich der Gastgeber in die Abwehr
    gedrängt und der Führungstreffer der Gäste ließ nicht lange auf sich
    warten. In der 6. Minute war es Pohling der aus dem Gewühl traf.
    Olbersdorf blieb auch nach dem Rückstand seiner defensiven Aufstellung
    treu und konnte so weitere Gegentreffer verhindern. In der 8. Minute
    rannte Franke bewusst in den Torhüter der Olbersdorfer rein und nahm
    eine Verletzung in Kauf. Schubert musste minutenlang behandelt werden
    konnte aber bis zur Halbzeit weiter spielen. In der 24. Minute holte er
    einen Schuss von Petrova mit letzten Kräften von der Linie. Gerade im
    Mittelteil konnte sich Olbersdorf etwas vom Druck der Gäste befreihen
    aber über zaghafte Angriffsbemühungen kam man nicht hinaus. Ein
    Doppelschlag in der 28. Minute und in der 32. Minute besiegelte dann das
    Schicksal der Gastgeber, die sich aber nicht aufgaben. Kurz vor der
    Pause hatte Hoffmann nach Ecke von Frahm eine Minichance aber die Abwehr
    der Gäste konnte klären. In der Halbzeitpause musste Schubert vom Patz
    und Hoffmann E. kam für ihn ins Tor. Kurz nach der Pause machte es
    Olbersdorf dann wieder spannend als Linke zum 1 : 3 trifft. Nach einem
    Solo im Mittelfeld zieht er einfach mal aus 35 Metern ab und der Ball
    schlägt im Dreiangel ein. Nach diesem Treffer ist Olbersdorf besser im
    Spiel und man kann die Partie offen halten bis der Schiedsrichter einen
    fragwürdigen Strafstoss verhängt. Diesen Strafstoss verwandelt Beil
    sicher und der Funken Hoffnung war verflogen. In der 81. Minute bringt
    der eingewechselt Yakubu Olbersdorf noch einmal heran aber am klaren
    Sieg ändert das nichts mehr. Die Mannschaft hat sich mehr als gut
    verkauft und nun müssen die nötigen Punkte in den letzten beiden Spielen
    geholt werden.( See. )



    :: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe
       
    © ALLROUNDER